Home / Dachfahrradträger

Dachfahrradträger

Sie sind auf der Suche nach einem Dachfahrradträger? Sie wollen einfach und bequem Ihr Fahrrad transportieren? Dann sind Sie bei diesem Ratgeber genau richtig aufgehoben!Dachfahrradtraeger

Mit einem Dachfahrradträger haben Sie die Möglichkeit so einfach und bequem wie noch nie Ihr Fahrrad mit Ihrem Auto zu transportieren und so von A nach B zu bringen. Egal ob in die Ferien, auf der Durchreise oder auf an wunderschönen Natur Erlebnissen. Sie haben überall die Möglichkeit Ihr Fahrrad dabei zu haben und können es spontan abladen und eine Fahrradtour einlegen. Sie werden die Natur mit ganz anderen Eindrücken erleben und Dinge sehen und kennenlernen die Ihnen davor immer verschlossen waren. Mit Ihrem Fahrradträger können Sie in wenigen Augenblicken Ihr Fahrrad vor sich stehen haben und sofort loslegen. Nie wieder werden Sie sich unnötig ärgern oder stressen und sich verzweifelt fragen, wo Sie nun an Ihrem Ferienort ein passendes Fahrrad finden, welches Ihnen auch wirklich liegt.

Was einen guten Dachfahrradträger ausmacht und anhand welcher Kriterien man dies erkennen kann, worauf man ganz speziell beim Kauf eines Dachfahrradträger achten sollte und welche Unterschiede es bei den verschiedenen Arten von Fahrradträger gibt, erfahren Sie alles in diesem Artikel!

Was macht einen guten Dachfahrradträger aus?

Die Frage nach einem guten Fahrradträger ist gar nicht so einfach zu beantworten. Das liegt daran, da es nicht wirklich die Faust Formel auf diese Frage gibt. Jedoch wollen wir Sie natürlich nicht mit solch einer Antwort alleine lassen, weswegen wir Ihnen drei wichtige Aspekte auf den Weg geben.

Jetzt zu den Fahrradträger Bestsellern gelangen!

Zum Ersten natürlich die Qualität. Das heißt genauer die Qualität der Materialien und auch der Verarbeitung. Das verwendete Material muss sehr fest und widerstandsfähig sein. Es muss großer Belastung aushalten und in seiner inneren Struktur eine gewisse Flexibilität besitzen. Durch eine perfekte Verarbeitung, die keine Makel zulässt, wird dann aus den einzelnen Materialien ein Gesamtwerk, welches sehr widerstandsfähig ist und großen Belastungen aushalten kann. Es darf nichts wackeln und ruckeln. Wichtig ist, dass Sie beim Anfassen des Fahrradträgers ein sicheres Gefühl haben, damit Sie während der Fahrt sich voll und ganz auf die Straße konzentrieren können.

Auch sehr wichtig ist die Alltagstauglichkeit. Das heißt auch die Funktionalität und die Funktionsweise. Sie müssen gut und effizient mit Ihrem Dachfahrradträger arbeiten können und brauchen deshalb auch die passenden Maße und ein entsprechendes Gewicht des Trägers.

Weiterhin sollte man auch das Preis-Leistungs-Verhältnis beachten. Es ist klar, das man für einen anständigen Fahrradträger auch einen entsprechenden Preis zahlen muss. Jedoch sind extrem teuere Preise nicht gleich ein Indiz für deutlich höhere Qualität. Besonders aufpassen muss man auch bei billig Preisen. Hier kann es oft dazu kommen, dass Sie einen qualitativ minderwertigen Dachfahrradträger erwerben, durch den auch möglicherweise die Sicherheit beeinträchtigt wird.

Profi Tipp: Suchen Sie sich immer einen Hersteller aus der schon sehr groß und bekannt ist. Dadurch haben Sie einerseits die Sicherheit auf hervorragende Qualität und zum anderen kommen Sie in den Genuss einer Hersteller Garantie. Dadurch sind Sie zusätzlich gesichert.

Worauf Sie beim Kauf eines Dachfahrradträger unbedingt achten müssen

Grundsätzlich gibt es vier Kern Kriterien, die man beim Kauf eines Fahrradträgers beachten muss. Diese sind grundsätzlich wichtig, da Sie damit auf jeden Fall einen Dachfahrradträger erwerben, der auch wirklich Ihren Anforderungen und Bedürfnissen entspricht. Diese Kern Kriterien wollen wir Ihnen zunächst aufzählen und im Folgenden auf jeden einzeln eingehen:

  • Anzahl der Fahrräder die mitgenommen werden und die maximale Traglast
  • Montage des Fahrradträgers und der Fahrräder
  • Für mich geeignet?
  • Diebstahlsicherung

Dachfahrradträger – Anzahl der Fahrräder die mitgenommen werden können und die maximale Traglast

Dieser Punkt ist extrem wichtig, da Sie mit dieser einfachen Überlegung bereits eine Vielzahl an Dachfahrradträger die nicht infrage kommen aussortieren können. Es macht nämlich einen gewaltigen Unterschied, ob Sie lediglich ein Fahrrad mit sich führen wollen oder gleich drei oder sogar vier. Auch bei der maximalen Traglast muss man aufpassen. Denn gerade bei einem Dachfahrradträger ist die maximale Traglast nicht riesig, weshalb auch nur die wenigsten zum Beispiel ein E-Bike transportieren können.

Dachfahrradträger  – Montage des Fahrradträger und der Fahrräder 

Nicht jeder Fahrradträger ist gleich. Somit ist auch nicht jeder Träger gleich in der Montage und auch nicht gleich schwer beziehungsweise einfach beim Auf- und Abladen der Fahrräder. Aus diesem Grund sollten Sie bereits vorher wissen, worauf Sie besonders Wert legen. Eine einfache Montage oder ein einfaches Auf- und Abladen. Ein Dachfahrradträger zum Beispiel ist in der Montage deutlich einfacher aber beim Auf- und Abladen hinter anderen Arten unterlegen!

Dachfahrradträger  – Für mich geeignet ?

Nicht jedes Auto ist für einen Dachfahrradträger geeignet. Sie benötigen bei so einem Dachträger Modell ein Grundgerüst die sogenannten Dachschienen. Diese bilden die Basis, auf der die Dachträger montiert werden. Sind diese Dachschienen bei Ihrem Auto nicht vorhanden, kann kein Dachfahrradträger genutzt werden.

Dachfahrradträger  – Diebstahlsicherung

Die Diebstahlsicherung ist einer der wichtigsten Punkte, die jedoch leider oft vernachlässigt werden. Wir empfehlen immer eine doppelte Sicherung. Das heißt eine Sicherung der Fahrräder selber aber zusätzlich auch eine Sicherung des Fahrradträgers. Damit sind beide Schwachpunkte des Systems komplett geschützt und Sie können entspannt und sicher mit Ihrem Dachfahrradträger fahren.

Dachfahrradträger  – Welche Unterschiede gibt es bei den verschiedenen Arten?

Grundsätzlich unterscheidet man zwei Arten von Fahrradträger. Den Dachfahrradträger und den Heckträger.

Der Dachfahrradträger wird, wie der Name bereits sagt, am Dach des Fahrzeuges montiert und benötigt hierfür die Dachschienen. Auf einem Dachfahrradträger kann maximal ein Fahrrad platziert werden mit einem maximalen Gewicht von circa zehn – fünfzehn kilogramm. Jedoch können bis zu vier Dachfahrradträger auf einem Auto Dach installiert werden, womit man dann auch vier Fahrräder transportieren kann. Die Montage einer solches Dachträgers ist vergleichsweise einfach und ist bei neuen Modellen komplett ohne Werkzeug möglich. Dafür ist jedoch, dass Auf und Abladen der Fahrräder schwierig.

Hier gibt es noch weitere Informationen zu Fahrradträgern, die nicht auf eine Anhängerkupplung angewiesen sind.

Der Heckträger wird im Gegensatz zum Dachfahrradträger auf dem Heck des Fahrzeuges montiert und benötigt hierfür eine Anhängerkupplung. Das heißt, ohne Anhängerkupplung ist die Verwendung eines Heckträgers in den meisten Fällen nicht möglich. Man kann nicht wie beim Dachfahrradträger bis zu vier Träger installieren, sondern nur maximal einen. Dieser kann aber bis zu vier Plätze haben und somit auch bis zu vier Fahrräder mitnehmen. Die Montage ist, bei einem Heckträger schwieriger als bei einem Dachfahrradträger aber klappt auch komplett ohne Werkzeug. Das Auf- und Abladen der Fahrräder ist aber deutlich einfacher als beim Dachfahrradträger.

Fazit

Zusammenfassend kann man sagen, dass man beim Kauf eines Fahrradträgers einiges zu beachten hat. Besonders die Planung und die Überlegung was man wirklich braucht, spielt hier eine sehr wichtige Rolle, damit Sie auch wirklich einen Träger erhalten, der Ihren Anforderungen komplett gerecht wird. Achten Sie einfach auf unsere Tipps und Tricks und Sie werden schon bald Ihren perfekten Fahrradträger in den Händen halten.

Wenn Sie weitere Fragen bezüglich Träger haben, schauen Sie sich einfach unsere anderen Ratgeber an. Wenn Sie nun einen Fahrradträger kaufen wollen, leiten wir Sie gerne an unsere TOP 6 Bestseller weiter!

Jetzt zu den Fahrradträger Bestsellern gelangen!