Home / Fahrradträger

Fahrradträger

Sie sind auf der Suche nach einem Fahrradträger? Sie wollen auch unterwegs in den Ferien Ihrere Leidenschaft folgen? Dann sind Sie beim diesem Ratgeber Artikel perfekt aufgehoben!

Ein Fahrradträger ermöglicht Ihnen neue Dimensionen! Früher war es Ihnen meist nur möglich in Ihrer direkten Umgebung Fahrrad zu fahren. Sie mussten von Zuhause losfahren und irgendwann auch wieder Zuhause Ihr Fahrrad verstauen. Von nun an, haben Sie auch die Möglichkeit lange Ausflüge mit Ihrem Fahrrad zu machen, da Sie nun Ihr Fahrrad einfach mit Ihrem Auto transportieren können ohne auf Stauraum im Kofferraum oder im Innenraum zu verzichten. Sie können von jetzt an, mit Ihn ferne Länder bereisen und dort auf Ihrem Fahrrad die Natur im ganzen Ausmaß genießen. Nie wieder unnötige Mühen um an Ihrem Ferienort ein ordentliches Fahrrad aufzutreifahrradtraegerben. Einfach Ihr eigenes geliebtes Fahrrad mitnehmen und die Fahrt genießen!

Egal ob Sie jung oder alt sind. Egal ob Sie alleine oder mit der Familien Fahrrad fahren wollen. Für Ihre Bedürfnisse gibt es genau den richtigen Zweiradträger. Und wir werden Ihnen im folgenden Ratgeber die Tipps und Tricks geben die Sie benötigen um einen Fahrradträger zu finden der wirklich genau für Sie geschaffen ist und mit dem Sie noch viel mehr Spaß am Fahrrad fahren haben werden.

Worauf man beim Kauf eines Fahrradträger achten muss

Wie bei allen Dingen im Leben, muss man auch beim Kauf eines Fahrrad- Träger gewisse Sachen beachten um auch wirklich ein Modell zu erwischen welches auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt ist und Ihnen auch gute Dienste leistet.

Diese grundlegenden Aspekte werden wir Ihnen kurz im Überblick aufzählen und dann im Detail erläutern!

  • Dachträger oder Heckträger?
  • Anzahl der Fahrräder die mitgenommen werden und die maximale Traglast
  • Montage des Fahrradträgers und der Fahrräder
  • Verstaubarkeit
  • Diebstahlsicherung

Dachträger oder Heckträger

Man kann diese grundlegend in zwei Kategorien unterteilen, die in der Konstruktion und in der Verwendungsweise komplett unterschiedlich sind. Der Dachträger wird wie der Name bereits vermuten lässt auf dem Dach des Fahrzeuges montiert. Hier wird dann das Fahrrad hochgehoben und auf den Dachträger installiert. Die Vorteile an so einem Hilfsmittel, sind ganz klar der vergleichsweise günstige Preis und auch, dass man breite Fahrräder gut nebeneinander aufstellen kann. Weiterhin kann man bis zu vier Dachträger nebeneinander installieren und so bis zu vier Fahrräder mit den Träger mitnehmen. Der Nachteil ist jedoch, dass nur Autos mit bereits vorhandenen Dachschienen auch einen Dachträger installieren können.

Jetzt zu den Fahrradträger Bestsellern gelangen!

Das heißt, wenn Ihr Auto keine Dachschienen besitzt, können Sie so oder so dieser Art von Trägern, für das Dach Ihres Auto benutzen. Weiterhin ist die Fahrradmontage vergleichsweise umständlich und kann eventuell zwei Personen benötigen, da man das Fahrrad sehr hoch heben muss. Auch ist der Fahrtwind zu beachten, da man mit einem hohen Fahrrad anfälliger für Fahrtwind ist. Auch die Höhe des Fahrzeuges muss man immer beachten und so zum Beispiel auf niedrige Äste achten.

Der Heckträger oder auch Anhängerkupplung Träger (AKP) genannt wird am Heck des Fahrzeuges montiert und darauf werden dann die Fahrräder montiert. Die deutlichen Vorteile an so einem Heckträger sind ganz klar, dass so gut wie jedes Auto einen solchen Heckträger nutzen kann. Voraussetzung ist einzig und allein eine Anhängerkupplung. Auch ist die Fahrradmontage deutlich angenehmer, da man ganz einfach das Fahrrad leicht heben muss und auch Hüfthöhe schon auf den Fahrradträger installieren kann. Dies ist sehr einfach und auch für eine Person einfach zu erledigen. Auch sind die Fahrräder besser vor Fahrtwind geschützt und haben so keinerlei Einfluss. Auch muss man nicht auf zusätzliche Höhe achten. Der Nachteil ist jedoch, dass man den Schwerpunkt des Fahrzeuges beeinflusst und mehr nach hinten versetzt. Auch sind diese Fahrradträger meist auf 2 bis 3 Fahrräder begrenzt die zwar schwerer sein können aber nicht unbedingt breiter. Weiterhin ist der Anschaffungspreis größer als bei einem Dach Fahrrad- Träger.

Grundsätzlich kann man sagen, dass ein Dach Fahrrad-Träger für gelegentliche Nutzen gut geeignet ist, während der Heck Fahrradträger für regelmäßiges Nutzen optimal geeignet ist.

Anzahl der Fahrräder die mitgenommen werden und die maximale Traglast

Bei der Entscheidung für einen Zweiradträger sollte dieser Punkt absolute Priorität haben. Sie müssen von vornherein bereits wissen wie viele Fahrräder Sie mit sich führen wollen und welches Gewicht diese haben werden. Das müssen Sie nicht nur mit der maximalen Traglast der Fahrradträger vergleichen sondern natürlich auch mit der des Autos. Wenn Sie nur ein bis zwei Fahrräder mitnehmen wollen die aber schwer sind zum Beispiel E-Bikes, dann sollte Ihr Fokus ganz klar auf dem Heckträger liegen. Hier können Sie wirklich sicher sei, dass Ihr E- Bike auch sicher gehalten werden kann. Bei Dachträger können Sie zwar bis zu vier Fahrräder nebeneinander mit sich führen, jedoch ist die maximale Traglast pro Zweiradträger deutlich geringer und nur selten für ein E- Bike geeignet.

Montage des Fahrradträger und der Fahrräder

Gerade wenn Sie regelmäßig den Fahrradträger Auf und wieder Abmontieren, sollten Sie sich einen Fahrradträger aussuchen der einfach zu montieren ist und auch gut wieder abgebaut und verstaut werden kann. Die Dach Fahrradträger sind in diesem Punkt klar im Vorteil, da Sie sehr leicht sind und handlicher sind als die schweren Heckträger. Diese sind deutlich schweren und auch in der Montage aufwendiger, da man zum Beispiel auch das Licht korrekt verbinden muss, sodass die Rückleuchten des Fahrradträger auch funktionieren.

Dafür ist dann die Montage der Fahrräder bei dem Heck Fahrradträger ein echtes Kinderspiel und geht einfach von der Hand. Beim Heckträger kann man auch sehr gut alleine die Fahrräder montieren. Beim Dachträger bedarf es da schon viel Kraft oder eine zweite Person die mithilft.

Verstaubarkeit

Dieser Punkt ist vor allem für den Heck Fahrradträger überaus wichtig. Da sollten Sie sich umschauen welche Maße die einzelnen Modelle haben und ob man auch den Kofferraum normal benutzen kann oder man durch den Fahrradträger verhindert ist diesen zu benutzen. Weiterhin sollten Sie sich unbedingt einen Fahrradträger aussuchen den man zusammenklappen kann, da Sie so deutlich mehr Stauraum sparen falls Sie den Fahrradträger im Kofferraum verstauen wollen.

Diebstahlsicherung

Ein guter Fahrradträger egal ob auf dem Dach oder am Heck überzeugt mit einer guten Diebstahlsicherung. Suchen Sie sich keinesfalls einen Fahrradträger aus der keine ordentliche Diebstahlsicherung besitzt. Das bezieht eine Sicherung der Fahrräder am Träger und eine Sicherung der Träger selber ein.Weiterhin empfehlen wir immer Markenmodelle aus gutem Hause, da diese qualitativ ein ganz anderes Niveau besitzen als billige Chinamodelle. Weiterhin empfehlen wir immer Modelle mit einer Garantie, damit Sie auch sicher auf der sicheren Seite sind.

Profi Tipp: Marken die wir beim Kauf von Transportsystemen und besonders Fahrradträger empfehlen können sind Thule, Uebler , Eufab und Atera. Es gibt auch viele weitere gute Marken, jedoch können wir diese vier Ihnen ganz besonders ans Herz legen

Fazit

Ein Fahrradträger bietet Ihnen die Freiheit die Sie sich schon immer gewünscht haben. Sie werden mit Ihrem Fahrradträger nie wieder denken, dass Ihnen jetzt Ihr Fahrrad fehlt, da Sie es überall und zu jeder Zeit dabei haben können. Sie müssen einfach nur auf unsere 5 Kriterien und Tipps hören und Sie werden ein absolut grandiosen Fahrradträger finden der genau auf Ihre Bedürfnisse angepasst ist und Ihnen einen perfekten Dienst leistet.

Weitere Infos über Fahrradträger können Sie in vielen weiteren Ratgebern auf dieser Seite überblicken und Ihnen dann mithilfe unserer Testberichte einen passenden Fahrradträger für Ihre Reisen erwerben!

Jetzt zu den Fahrradträger Bestsellern gelangen!